Auferstehung

Felsengrab
Ein antikes Felsengrab in Israel, wie es in der Auferstehungsgeschichte des Neuen Testaments beschrieben wird (Foto: mm / Canon EOS 7D, 1/1000 sek, f/4.5, ISO 100, EF-S 17-55 F/2.8 IS USM, 55mm)

Ostersonntag – Erinnerung an die Auferstehung Christi. Die ist wahrscheinlicher als viele denken, denn es gibt ernstzunehmende Hinweise für deren Realität. Die Leute damals waren in diesen Fragen ebenso skeptisch wie wir heute. Wenn z.B. die Jünger von Jesus von vornherein an seine Auferstehung geglaubt hätten, hätten sie sich am Ostermorgen nicht mit Salben für den Leichnam, sondern mit Palmzweigen und Gesängen zum Grab begeben, den spottenden Wachen zum Trotz. Aber die Geschichte lief ganz anders – siehe mein Video, auch mit Aufnahmen aus Jerusalem.